Auch 2022/23 vielfältige Förderung für Produktionen der Landestheater NRW

02. Dezember 2021

 

Auch in der Spielzeit 2022/23 werden gleich mehrere Produktionen der Landestheater NRW durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert. Nutzen Sie die Vorteile der verschiedenen Förderreihen auch für Ihre Spielstätte!

 

Gegenwartsdramatik nimmt für die Landestheater NRW einen hohen Stellenwert bei der Planung der neuen Spielpläne ein. Um Sie als Veranstalter*in dabei zu unterstützen, Ihrem Publikum auch weniger bekannte Stücke und Autor*innen zu präsentieren, fördert die Reihe Gegenwartsdramatik der Landestheater NRW explizit Abstecher und Gastspiele zeitgenössischer Stücke. Folgende Produktionen werden 2022/23 im Rahmen dieser Förderung unterstützt:

 

DER TRAFIKANT
Schauspiel nach dem Roman von Robert Seethaler
Rheinisches Landestheater Neuss

 

ALLES IST ERLEUCHTET

Schauspiel nach dem Roman von Jonathan Safran Foer

Burghofbühne Dinslaken

 

WARTEN AUF'N BUS

Komödie von Oliver Bukowski

Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

 

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh strebt für diese Produktionen eine Förderhöhe von jeweils 50% des Gastspielhonorars an.

 

*


Darüber hinaus wurde die Förderung als Besondere Inszenierung für die Reihe @WhiteBoxX (Rheinisches Landestheater Neuss) für eine weitere Spielzeit verlängert. 2022/23 können Sie aus vier Produktionen wählen:

 

DIE VERWANDLUNG@WHITEBOxX

Klassiker nach Franz Kafka

 

WOYZECK@WHITEBOxX

Klassiker nach Georg Büchner. Verfügbar auf Anfrage.

 

NATHAN@WHITEBOxX

Klassiker nach Gotthold Ephraim Lessing. Verfügbar auf Anfrage.

 

FAUST@WHITEBOxX

Klassiker nach Johann Wolfgang von Goethe. Verfügbar auf Anfrage.

 

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh strebt auch hier jeweils eine 50%ige Förderung des Honorars an.

*

 

Auch dem Kinder- und Jugendtheater kommt eine bedeutende Rolle in der Arbeit der Landestheater NRW zu. Im Programm Junges Theater wird in der Spielzeit 22/23 gefördert:

 

DAS GESETZ DER SCHWERKRAFT
Jugendstück von Olivier Sylvestre // ab 14 Jahren
Burghofbühne Dinslaken

 

Angestrebte Förderung: max. 700 Euro / Vorstellung

*

 

In jeder Spielzeit wählen Arbeitskreise, bestehend aus Mitgliedern des Kultursekretariats NRW Gütersloh, vorgeschlagene Stücke für die verschiedenen Förderprogramme aus. Je nach Programm wird dabei auf Grundlage der bereits produzierten Inszenierung oder der Textvorlagen entschieden. Ziel ist es, die Mitgliedsstädte des Kultursekretariats bei der Finanzierung ausgewählter Stücke zu unterstützen und somit unter anderem auch Inszenierungen fernab der bekannten Theaterklassiker auf die Bühnen im Land zu holen.

 

In der aktuellen Spielzeit (21/22) dürfen sich die Mitgliedsstädte bereits über eine Förderung der Stücke

freuen.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen für den Gastspielverkauf finden Sie hier.