Alice im Wunderland

Nach Lewis Carroll, von Karin Eppler
Spielzeit
2025/2026
Weitere Spielzeiten
Premiere
16.06.2024, 14:00 Uhr
Verfügbar ab
16.06.2024
Gastspielhonorar

€ 3.800 (zzgl. Nebenkosten)

Altersfreigabe
6 Jahre
Vermittlungsangebot

geplant: Materialmappe, Vor- & Nachbereitungsworkshops, Nachgespräch

Theater
Westfälisches Landestheater

Zusammenfassung

≫Ich komme zu spät!≪ sind die letzten Worte, die Alice hört, als sie dem weißen Kaninchen folgt und durch einen Schacht ins Wunderland fällt. In der Unterwelt angekommen, beginnt ihr Abenteuer. Alice begegnet einer rauchenden Raupe, einem teetrinkenden Hutmacher und einer grinsenden Katze. Dieser verrückten Gesellschaft entflohen, gelangt sie zu einem merkwürdigen Hofstaat mit Spielkarten-Soldaten und einer autoritären Herzkönigin. Alice stellt sich der Königin unerschrocken entgegen. Kraft ihrer Phantasie beschreitet die kleine Heldin unbeirrbar die verworrenen Wege des Wunderlands. Durch ihre Begegnungen mit allerlei Irrwitz und Paradoxien dieser Welt, wachsen Alices Zuversicht, Selbstsicherheit und Courage. Lewis Carroll war 30 Jahre alt, als er mit seinem Dekan und dessen Töchtern Lorina, Edith und Alice eine Bootsfahrt auf der Themse unternahm. Um die Mädchen zu unterhalten, begann er ihnen von den Abenteuern eines kleinen Mädchens zu erzählen. Sein richtiger Name war Charles Lutwidge Dodgson, er war kein professioneller Schriftsteller, sondern Mathematiker. Dennoch begann er im November 1862 mit der Niederschrift von ≫Alices Abenteuer im Wunderland≪ und schenkte das Manuskript 1863 der ≫echten≪ Alice zu Weihnachten. Mittlerweile gilt der Roman als Klassiker der Kinderliteratur. Das teuerste Buch aller Zeiten ist es in jedem Fall: 1998 wurde ein Exemplar der Erstausgabe für 1,5 Millionen US-Dollar versteigert. Der britische Guardian setzte das Buch 2009 auf die Liste der Bücher, die man unbedingt gelesen haben muss, und auch die ZEIT nahm es in die Bibliothek der 100 wichtigsten Bücher auf.

Impressionen

Team

Inszenierung
Karin Eppler
Ausstattung
Philipp Kiefer
Choreografie
Barbara Manegold
Dramaturgie
Sabrina Klose
Theaterpädagogik
Michaela Cordes
Regieassistenz / Abendspielleitung
Dalila Niksic

Besetzung

Alice
Silvia Schmidt
Schwester/ Grinsekatze/ 1. Kartensoldat
Nina Holtvoeth
weißes Kaninchen/ Raupe/ Gärtner (Spielkarte
Christian Zell
Faselhase/ Herzkönig / 3. Kartensoldat
Alexander Maria Wolff
Maus/ Sprechende Tigerlilie/ Herzkönigin
Annamae Endtinger
Hutmacher/ Humpty Dumpty/ 2. Kartensoldat
David Kiefer

Termine

16.06.2024, 14:00 Uhr
Castrop-Rauxel Parkbad Süd
08.09.2024, 15:00 Uhr
Gladbeck Stadthalle
15.09.2024, 15:00 Uhr
Iserlohn Parktheater
16.09.2024, 10:30 Uhr
Iserlohn Parktheater
17.09.2024, 16:00 Uhr
Dorsten Realschule
29.09.2024, 15:00 Uhr
Warendorf Theater
01.10.2024, 17:00 Uhr
Lüdenscheid Kulturhaus
02.10.2024, 11:00 Uhr
Lüdenscheid Kulturhaus
10.10.2024, 16:30 Uhr
Bottrop Josef-Albers-Gymnasium
29.10.2024, 15:00 Uhr
Nettetal Seerosensaal
30.10.2024, 16:00 Uhr
Ratingen Stadthalle
26.11.2024, 09:00 Uhr
Wolfenbüttel Lessingtheater
26.11.2024, 11:00 Uhr
Wolfenbüttel Lessingtheater
27.11.2024, 09:00 Uhr
Wolfenbüttel Lessingtheater
28.11.2024, 09:00 Uhr
Wolfenbüttel Lessingtheater
30.11.2024, 15:00 Uhr
Reken Forum
07.12.2024, 16:00 Uhr
Meschede Stadthalle
10.12.2024, 10:00 Uhr
Wesel Städtisches Bühnenhaus
10.12.2024, 16:00 Uhr
Wesel Städtisches Bühnenhaus
11.12.2024, 10:00 Uhr
Wesel Städtisches Bühnenhaus
13.12.2024, 09:00 Uhr
Sulingen Stadttheater im Gymnasium
18.12.2024, 11:30 Uhr
Castrop-Rauxel Stadthalle
18.12.2024, 09:30 Uhr
Castrop-Rauxel Stadthalle
19.12.2024, 09:30 Uhr
Castrop-Rauxel Stadthalle
19.12.2024, 11:30 Uhr
Castrop-Rauxel Stadthalle
31.12.2024, 15:30 Uhr
Solingen Theater und Konzerthaus
03.01.2025, 15:30 Uhr
Rheda-Wiedenbrück Stadthalle
30.01.2025, 10:00 Uhr
Hameln-Theater
28.02.2025, 16:00 Uhr
Witten Saalbau
02.03.2025, 15:00 Uhr
Nordhorn Konzert und Theatersaal
09.03.2025, 15:00 Uhr
Marl Theater
10.03.2025, 10:00 Uhr
Marl Theater
30.03.2025, 15:00 Uhr
Geldern Lise-Meitner-Gymnasium