Jugend ohne Gott

Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth


Verfügbar ab 14.11.2021
Gastspielhonorar: 6.000 Euro (zzgl. Nebenkosten)
»Alle Neger sind hinterlistig, feig und faul!« – Nachdem er diese rassistische Äußerung eines seiner Schüler nicht unkommentiert durchgehen lässt, weigert sich die Klasse, weiterhin von ihrem jungen Lehrer unterrichtet zu werden. Durch den Schulleiter gerade noch vor seiner Suspendierung bewahrt, begleitet der Lehrer seine Klasse kurz darauf in ein vormilitärisches Trainingscamp. Als es dort zu einem mysteriösen Mord an einem anderen Schüler kommt, muss sich der junge Mann in totalitären Zeiten zwischen Anpassung und eigenem Gewissen entscheiden. Ödön von Horváths dritter Roman entstand 1937 und wurde ein Jahr später auf Antrag der Gestapo auf die »Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt.
Aufführungstermine
  • 12.11.2021  – Landestheater Detmold