In einem tiefen, dunklen Wald

Familienstück von Paul Maar


Verfügbar ab: 27.10.2019
ab 6 Jahren
Große Bühne
4 Schauspieler*innen
Gastspielhonorar: 2.500 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Die Prinzessin soll heiraten. Doch kein Bewerber gefällt ihr. Was zu tun? Henriette-Rosalinde-Audora kommt die Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Echt soll es sein. Echt. Aber bitte nicht gefährlich! Dann würden wohl die mutigsten Prinzen von überall her kommen, um sie zu befreien – hofft sie. Und wirklich: sie macht ein Untier ausfindig. Doch das interessiert sich nicht für sie, sondern frisst lieber ihren Proviant. Und auch sonst läuft nicht alles nach Plan. Daher entführt die Prinzessin sich kurzerhand selbst und zieht in seine Höhle ein. Mehrere Prinzen versuchen nun ihr Glück – und scheitern. Davon hört Prinzessin Simplinella von Lützelburgen. Als Abenteurerin in die Welt zu ziehen, war immer ihr Traum. Jetzt oder nie! In Männerkleidern und Begleitung des Küchenjungen Lützel macht sie sich auf den Weg in den tiefen, dunklen Wald, die Prinzessin zu befreien aus den Klauen des gefährlichen... Untier? Moment! Wer muss hier eigentlich vor wem gerettet werden?

Paul Maar schuf ein modernes Märchen mit überraschenden Wendungen, Sprachwitz und Situationskomik, das klassische Motive des Genres munter durcheinander bringt. Untiere entpuppen sich hier als eigentlich ganz nette, treudoof vor sich hin müffelnde Höhlenbewohner und Prinzen als Prinzessinnen, die daran interessiert sind, eher selbständig durchs Leben zu gehen, als geheiratet zu werden.
Besetzung
  • Autor Paul Maar
Aufführungstermine
  • 27.10.2019 15.00 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus