Imagine

Liederabend von Eva Veiders


Verfügbar ab 29.01.2022
Liederabend mit Liveband | Uraufführung
Gastspielhonorar: 7.500 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Feierabend in der Großstadt. Mikrowellengerichte werden aufgetaut, Bierflaschen geöffnet, Online-Dating-Portale besucht. Überall einsame Menschen. Sie besingen ihre Einsamkeit oder freunden sich mit ihrem Egoismus an. Dann legen sie sich in ihre Betten. An Schlaf ist nicht zu denken. Was fehlt ihnen? Im Traum empfangen sie plötzlich ungewohnte musikalische Signale: Tausende Menschen kämpfen für eine Veränderung der Verhältnisse, singen und stehen zusammen, getreu dem Motto »Einer für alle, alle für einen«. So klingt Liebe! Sie sind solidarisch. Vorwärts, und nicht vergessen! Sie feiern das Arbeiterkampflied, sie singen für den Frieden. Es ist an der Zeit! Ihre Lieder machen auf das Leid anderer aufmerksam. Diese Musik will verändern. Keine Macht für Niemand! Freude, schöner Götterfunken. Welch ein Traum! Als die Großstädter erwachen, spüren sie: Etwas hat sich verändert. Sie stellen ihr Radio an, sie suchen nach Liedern ihrer Zeit, und wenn diese nicht gut genug passen, schreiben sie eigene. Sie entdecken sowohl ihren Kampfgeist als auch ihre Nachbarn und die unfassbare Kraft, mit der Musik Zusammenhalt zu beschwören: Wenn wir wollen, stehen alle Räder still, alles, was uns fehlt, ist die Solidarität.

1971 schrieb JOHN LENNON den utopischen Song »Imagine«, der eine Welt ohne Krieg, Religion und Landesgrenzen entwirft und zur Hymne der Friedensbewegung wurde. Wie das geht? Musik bewegt nicht nur zum Tanzen. In Liedern erklingt das Lebensgefühl von Generationen. Aber wie klingt Solidarität heute?
Besetzung
  • Autor Eva Veiders
Aufführungstermine
  • 29.01.2022 20.00 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus