Gespensterjäger auf eisiger Spur

Spielzeit
2021/2022
Verfügbar ab
sofort
Gastspielhonorar

€ 3.300 (zzgl. Nebenkosten)

Altersfreigabe
ab 6 Jahre
Theater
Westfälisches Landestheater

Zusammenfassung

Tom hat es nicht leicht. Im Wohnzimmer ärgert ihn seine eingebildete Schwester und im Keller hockt ein schleimiges Gespenst. Doch niemand glaubt dem kleinen Jungen, der angeblich zu viel Fantasie hat. Zum Glück wohnt nebenan Frau Kümmelsaft, die prima Tipps zur Gespensterbekämpfung auf Lager hat. Gut ausgerüstet steigt Tom zur Geisterstunde in den Keller hinab. Dort entpuppt sich Schreckgespenst Hugo als äußerst liebenswert und gar nicht so schrecklich. Er hat nur ein gewaltiges Problem: In seiner eigenen Villa spukt ein unglaublich ekelhaftes Gespenst. Mit Friedhofserde und Veilchenparfüm bewaffnet nehmen Tom und Hugo gemeinsam mit der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft die eisige Spur auf zum gefährlichsten alle Gespenster. John Y. Hammer hat mit seiner Bearbeitung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Roman „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ eine spannende und schaurig-schöne Geschichte für die Bühne geschaffen. Die deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke ist seit dem Durchbruch ihres Romans „Herr der Diebe“ international bekannt. Anfangs war sie ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig. Inzwischen hat sie über 60 Bücher geschrieben. Ihre Werke wurden in 37 Sprachen übersetzt und zahlreiche Bücher Cornelia Funkes wurden verfilmt oder fürs Theater dramatisiert, wie z.B. „Tintenherz“. Ihr Spektrum reicht von Bilder- über Erstlese- und Kinderbüchen bis zu Büchern für ältere Leserinnen und Leser. *Stückdauer: ca. 70 Minuten ohne Pause*

Impressionen

Durch Klick auf den Button wird eine Verbindung zu Dritten hergestellt. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.

Team

Ausstattung
Jeremias H. Vondrlik
Dramaturgie
Sabrina Klose
Kostüme
Rabea Stadthaus
Inszenierung
Frances van Boeckel

Besetzung

Oma Berberitz/ Zacharias Lieblich
Julius Schleheck
Lola/ UEG
Sabrina Sauer
Tom
Felix Zimmermann
Regieassistenz/ Abendspielleitung
Anne Noack
Hugo
Vincent Bermel
Lola/ UEG
Luisa Cichosch
Tom
Chris Carsten Rohmann
Hedwig Kümmelsaft
Thyra Uhde
Oma Berberitz/ Zacharias Lieblich
Mark Plewe

Termine

09.12.2021, 17:00 Uhr
Kamen Konzertaula
03.02.2022, 16:00 Uhr
Witten Saalbau
06.02.2022, 15:00 Uhr
Warendorf Theater
17.02.2022, 10:00 Uhr
Hameln-Theater
22.02.2022, 17:00 Uhr
Lüdenscheid Kulturhaus
23.02.2022, 16:00 Uhr
Lünen Heinz-Hilpert-Theater