Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol)

Weihnachtskomödie für die ganze Familie von Patrick Barlow und Charles Dickens. Deutsch von Ulrike Syha


Verfügbar ab: 14.11.2020
Deutschsprachige Erstaufführung
Gastspielhonorar: 6.800 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Was soll dieses ganze blödsinnige Getue von Liebe, Wärme und Menschlichkeit während der Weihnachtszeit? An den restlichen 349 Tagen im Jahr streiten wir uns, sind eifersüchtig und kämen niemals auf die Idee, unser Hab und Gut zu teilen. So denkt zumindest der hartherzige Geizkragen Scrooge. Dieses Übermaß an Antipathie und Egoismus wurde selbst seinem ehemaligen Geschäftspartner zu viel, der, von Scrooge unbeeindruckt zur Kenntnis genommen, in der Vorweihnachtszeit verstarb. Als Geist sucht dieser nun Scrooge heim und kündigt drei weitere Geister an, die den Miesepeter zu einem besseren Menschen machen sollen. Noch nie hat der alte Mann so einen Blödsinn geträumt – oder war es doch etwa Realität …?

Nach »Der Messias« und »Die 39 Stufen« hat PATRICK BARLOW mit seiner Version von Charles Dickens’ Klassiker erneut einen furiosen Theaterspaß geschrieben: Fünf Darstellerinnen und Darsteller, unterstützt von zwei Puppenspielerinnen und Puppenspielern, haben zwischen Weihnachtsliedern, Kostümwechseln und Zeitreisen alle Hände voll zu tun, um den widerwärtigen Wucherer Ebenezer Scrooge in einer einzigen Nacht zu einem besseren Menschen zu machen.

Der englische Schriftsteller CHARLES DICKENS (1812—1870) wuchs in großer Armut auf und ist bis heute einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur.
Der Autor, Schauspieler und Regisseur PATRICK BARLOW (*1947) ist seit 1980 künstlerischer Leiter, Hauptdarsteller und Hausregisseur des National Theatre of Brent.
Besetzung
  • Autor Patrick Barlow
Aufführungstermine
  • 14.11.2020 20.00 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus