Die Prinzessin auf der Erbse [6+]

Musikmärchen von Ernst Toch mit Libretto von Benno Elkan nach Hans Christian Andersen (coronagerechte Fassung)
Spielzeit
2021/2022
Verfügbar ab
auf Anfrage
Gastspielhonorar

€ 5.500 (zzgl. Nebenkosten)

Altersfreigabe
6 Jahre
Theater
Landestheater Detmold

Zusammenfassung

König und Königin sind schon alt und der Prinz noch immer ohne Braut. Da taucht ein Mädchen auf und behauptet, eine Prinzessin zu sein. Der Prinz verliebt sich sofort – doch wenn die Fremde gar keine Prinzessin ist? Man muss sie auf die Probe stellen, und wie ginge dies besser, als eine Erbse zwischen die Matratzen ihres Bettes zu legen? Eine echte Prinzessin würde das spüren. Und tatsächlich: Die Prinzessin kann nicht einschlafen und wird so wütend, dass sie den ganzen Hofstaat zusammenbrüllt. Glücklich über die bewiesene Herkunft wird sie von der Königin aufgenommen. Die Oper endet mit einer Hymne: »Es lebe die Prinzessin, ihr Hinten sei gepriesen!« Mit ihrem scharfsinnigen musikalischen Witz zählt Tochs »Die Prinzessin auf der Erbse« nicht nur zu den interessantesten Märchenopern des 20. Jahrhunderts, sondern ist bis heute ein anspruchsvolles Vergnügen für Jung und Alt.
Durch Klick auf den Button wird eine Verbindung zu Dritten hergestellt. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.

Team

Inszenierung
Georg Heckel
Ausstattung
Nora Johanna Gromer
Dramaturgie
Elisabeth Wirtz

Besetzung

Musikalische Leitung
Mathias Mönius
Der König
Irakli Atanelishvili
Die Königin
Simone Krampe
Der Prinz
Hyunsik Shin
Der Kanzler
Andreas Jören
Der Minister
Nando Zickgraf
Die Amme
Brigitte Bauma
Eine fremde Prinzessin
Rebecca Oh
Symphonisches Orchester
Symphonisches Orchester
Statisterie
Statisterie

Termine

29.08.2021, 16:00 Uhr
Detmold, Landestheater
03.10.2021, 11:00 Uhr
Detmold, Landestheater
23.10.2021, 16:00 Uhr
Bad Oeynhausen, Theater im Park
30.10.2021, 16:00 Uhr
Detmold, Landestheater