Aida

Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi / Text von Antonio Ghislanzoni / In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Verfügbar ab 15.09.2019
Gastspielhonorar: 20.000 Euro (zzgl. Nebenkosten)
»Aida«, die wohl berühmteste Oper Giuseppe Verdis, spielt im alten Ägypten und ist eine tragische Dreiecksgeschichte im Zeitalter der Pharaonen in Memphis und Theben.
Politische Verhältnisse und Privatleben vermischen sich in der spannungsgeladenen Geschichte zwischen der äthiopischen Prinzessin Aida und dem Feind Radames, die aus Liebe zueinander ihr eigenes Vaterland verraten, während die ägyptische Pharaonentochter Amneris ebenfalls um Radames’ Liebe kämpft. Dabei versucht sie, ihre Rivalin Aida rücksichtslos kaltzustellen, und muss schließlich, in später Einsicht feststellen, dass auch sie selbst einem gnadenlosen Machtkartell von Priestern und Kriegern ausgeliefert ist.
Neben den monumentalen Staatsaktionen ritueller Strenge und der atmosphärischen Stimmungsmalerei von exotischem Zauber, stehen die Szenen zarter Innerlichkeit und Entrücktheit der Romanze zwischen Radames und Aida.
Aufführungstermine folgen.