Förderung Corona

Corona Förderung

Die Bundesregierung hat angesichts der Corona-Pandemie zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen für diverse wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Bereiche ins Leben gerufen. Unter anderem wurde im Sommer 2020 über das Rettungs- und Zukunftspakets Neustart Kultur eine Milliarde Euro zur Unterstützung des Kultur- und Medienbereichs zur Verfügung gestellt. Aufgeteilt auf verschiedene Sparten stellen ca. 60 Programmlinien Fördermittel für Stipendien, Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur, die Wiederaufnahme von Gastspielen uvm. bereit. Projektpartner sind in der Regel Branchen-, bzw. Dachverbände der jeweiligen Sparten. Für viele Programme endete die Antragsfrist im Herbst 2020; derzeit werden die Fördermittel zugeteilt. Bei einigen Programmen sind die nächsten Antragsfristen allerdings noch nicht definiert.

 

Anfang des Jahres gab die Bundesregierung bekannt, dass für Neustart Kultur ein Anschlussprogramm aufgelegt werde, das eine weitere Milliarde an Hilfen für den Kultur- und Medienbereich zur Verfügung stellen soll. Die konkrete Verteilung der Gelder und damit auch eine mögliche erneute Berücksichtigung der Gastspielbranche in diesem Nachfolgeprogramm von Neustart Kultur ist derzeit noch ungewiss; über aktuelle Entwicklungen und Fördermöglichkeiten halten wir Sie an dieser Stelle selbstverständlich auf dem Laufenden.

 

Theater in Bewegung – NeuStart Kultur

Das Förderprogramm Theater in Bewegung wird betreut von der INTHEGA e.V.

Für den Gastspielmarkt ist insbesondere das Programm Theater in Bewegung von Interesse, für das die INTHEGA als Projektträgerin fungiert. Die bereitgestellten 20 Millionen Euro sollten im Sommer 2020 durch die Bezuschussung von Gastspielhäusern eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs von Tourneetheatern ermöglichen. Aufgrund des erneuten Lockdown ab November vergangenen Jahres können beantragte Mittel nun auch zur Zahlung von Ausfallhonoraren eingesetzt werden. Die ursprünglichen Mittel werden derzeit zugeteilt und nach und nach ausgezahlt.

 

Junges Publikum – NeuStart Kultur

Das NeuStart Kultur Förderprogramm Junges Publikum wird von ASSITEJ e.V. betreut.

Neben Theater in Bewegung steht ein weiteres Programm mit Berücksichtigung der Gastspielbranche zur Verfügung. Die ASSITEJ (Association Internationale du Théâtre pour l’Enfance et la Jeunesse) ist beauftragt, das Programm Neustart Kultur – Junges Publikum umzusetzen, das zum Ziel hat, all diejenigen zu unterstützen, die Theater für junges Publikum machen. Das können Einzelkünstler*innen sein, freie Theater oder auch Spielstätten. Zu beachten ist allerdings, dass sich diese Programmlinie an Akteur*innen in vorrangig nicht-öffentlicher Trägerschaft richtet. Anträge auf eine Fördersumme zwischen 5.000 und 200.000 Euro können seit dem 01. Mai 2021 eingereicht werden. (Achtung: Teile der Fördergelder werden im Windhundverfahren vergeben!)

 

Förderung von raumlufttechnischen Anlagen (Corona-gerechte Um- und Aufrüstung)

Im Bereich der Infrastruktur öffentlicher Gebäude unterstützt die Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten. Es handelt sich hierbei um eine im Herbst 2020 in Kraft getretene Förderrichtlinie, die mit insgesamt 500 Millionen Euro die Aufrüstung bereits vorhandener Lüftungsanlagen fördert. Die Gelder stehen bis 2024 zur Verfügung. Das Antragsverfahren läuft über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

 

Weitere Informationen und Hinweise rund um Theater & Corona finden Sie auf unserer Corona-Hilfe-Seite.