Die kleine Hexe

nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler


Verfügbar ab sofort
ab 4 Jahren
Große Bühne, mit Musik
6 Schauspieler*innen
Gastspielhonorar: 2.300 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Einhundertsiebenundzwanzig Jahre ist sie alt – aber das ist noch gar nichts! Zumindest nicht für eine Hexe. Deshalb lassen die großen Hexen die kleine Hexe auch noch nicht mit Walpurgisnacht feiern. Dabei will sie unbedingt auch mal auf dem Blocksberg tanzen. Als sie es heimlich versucht und von der gemeinen Wetterhexe Muhme Rumpumpel erwischt wird, muss sie zur Strafe ohne Hexenbesen
zu Fuß nach Hause laufen. Aber dafür bekommt sie eine einmalige Chance: Wenn sie bis zur nächsten
Walpurgisnacht beweisen kann, dass sie eine gute Hexe geworden ist, dann darf sie endlich mitfeiern. Also setzt die kleine Hexe von nun an gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Raben Abraxas, alles daran, gut zu werden. Sie hilft einer armen Holzfällerin, freundet sich mit Kindern an, rettet einen Ochsen, und ahnt dabei nicht, dass sie damit völlig auf dem Holzweg ist ...

Otfried Preußlers Kinderbuch ist nicht nur ein zauberhafter Klassiker über Freundschaft, sondern auch ein großes Abenteuer über eine kleine Hexe, die den Mut hat, als einzige unter bösen Hexen gut zu sein.
Besetzung
  • Inszenierung Nadja Blank
  • Bühne Elisabeth Pedross
  • Kostüme Valerie Hirschmann
  • Komposition Markus Reyhani
  • Die kleine Hexe Julia Sylvester
  • Der Rabe Abraxas Marie Förster
  • Muhme Rumpumpel u.a. Monika Sobetzko
  • Oberhexe u.a. Markus Penne
  • Kräuterhexe, Revierförster u.a. Patric Welzbacher
  • Knusperhexe u.a. Julia Kempf
Aufführungstermine
  • 01.10.2017 15.00 h  – LOGE im Haus des Gastes, Bad Kreuznach
  • 10.10.2017 16.00 h  – Aula St. Ursula Realschule, Dorsten
  • 19.10.2017 15.00 h  – Werner-Jaeger-Gymnasium Nettetal, Nettetal
  • 12.11.2017 15.00 h  – Aula der Oberschule, Dinklage
  • 14.11.2017 08.30 h  – Theater Diepholz, Diepholz
  • 14.11.2017 10.30 h  – Kathrin-Türks-Halle
  • 19.11.2017 15.00 h  – Stadthalle, Boppard
  • 21.11.2017 09.00 h  – Aula Des Hümmling-gymnasiums, Sögel
  • 22.11.2017 09.00 h  – Aula Des Hümmling-gymnasiums, Sögel
  • 22.11.2017 11.30 h  – Aula Des Hümmling-gymnasiums, Sögel
  • 23.11.2017 09.00 h  – Aula Des Hümmling-gymnasiums, Sögel
  • 27.11.2017 09.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 27.11.2017 11.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 28.11.2017 09.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 28.11.2017 11.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 29.11.2017 09.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 29.11.2017 11.00 h  – Theater in der Stadthalle, Neumünster
  • 10.12.2017 11.00 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus, Neuss
  • 10.12.2017 15.00 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus, Neuss
  • 10.12.2017 17.15 h  – Rheinisches Landestheater - Schauspielhaus, Neuss
  • 13.12.2017 11.00 h  – Brückentorsaal, Rinteln
  • 13.12.2017 15.00 h  – Brückentorsaal, Rinteln
  • 27.01.2018 16.00 h  – Stadttheater Emmerich, Emmerich am Rhein
  • 06.02.2018 10.00 h  – Stadthalle Vennehof, Borken (Westf.)
  • 06.02.2018 15.00 h  – Stadthalle Vennehof, Borken (Westf.)
  • 08.02.2018 10.00 h  – Theater auf dem Hornwerk, Nienburg (Weser)
  • 08.02.2018 16.00 h  – Theater auf dem Hornwerk, Nienburg (Weser)
  • 15.02.2018 16.00 h  – Heinz-Hilpert-Theater, Lünen
  • 18.02.2018 15.00 h  – Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern
  • 10.04.2018 10.00 h  – Städt. Bühnenhaus, Wesel
  • 11.04.2018 10.00 h  – Städt. Bühnenhaus, Wesel
  • 11.04.2018 16.00 h  – Städt. Bühnenhaus, Wesel
  • 12.04.2018 10.00 h  – Städt. Bühnenhaus, Wesel
  • 22.04.2018 15.00 h  – Stadthalle, Erkelenz
  • 25.04.2018 16.00 h  – Theater Worms, Worms
  • 29.04.2018 15.00 h  – Kultur- und Kongresszentrum Kastell, Goch
  • 08.05.2018 10.30 h  – Stadttheater Bocholt, Bocholt
  • 17.05.2018 16.30 h  – Josef Albers Gymnasium, Bottrop
  • 10.06.2018 15.00 h  – Theater Hameln, Hameln