Die Känguru-Chroniken

Komödie nach dem Kultbuch von Marc-Uwe Kling


Verfügbar ab: 11.01.2018
4 Schauspieler*innen
Gastspielhonorar: 4.300 Euro (zzgl. Nebenkosten)
„Immer wenn ich an der Kasse nach meiner Postleitzahl gefragt werde, gucke ich auf die Uhr und hänge noch eine Null dran. Es geht ums Prinzip.“

Marc-Uwe lebt in einer kleinen Zweizimmerwohnung, trägt um 13 Uhr noch Pyjama, hört gerne Platten und sinniert über das Leben. Außerdem schreibt er Lieder und Geschichten – „Kleinkünstler“ also, schlussfolgert das Känguru, das sich eigentlich nur Eier für Pfannkuchen borgen will und dann gleich einzieht. Wenig später liegt das Känguru in der Hängematte, lässt sich bekochen, vertilgt massenhaft Schnapspralinen und erzählt von seiner Vergangenheit beim Vietcong und von seinem Hang zum Klassenkampf. Gemeinsam diskutieren die beiden über alle wirklich drängenden Fragen unserer Zeit: Ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand? Ist es verwerflich Vegetariern Chicken-Nuggets zu servieren, wenn sich nachweislich darin kein Fleisch befindet? Ist es zumutbar, dass ein DVD-Player das Vorspulen verhindert und den Käufer damit zwingt sich Industrie-Propaganda anzuschauen? Und ist rechts vor links die Veräußerung reaktionärkonservativer Unterdrückungsmuster?
Bissig, liebevoll ironisch, witzig und pointiert führt uns das ungleiche Paar vor Augen, was unseren Alltag ausmacht und in was für einer absurden Welt wir eigentlich leben. Marc-Uwe Kling hat mit seinen Känguru-Geschichten wahre Kultbücher geschrieben. Dank Klings eigener Fassung für das Theater ist die „WG wider Willen“ jetzt auch auf der Bühne zu erleben.
Aufführungstermine
  • 11.01.2018 20.00 h  – Tribünenhaus an der Trabrennbahn
  • 19.01.2018 20.00 h  – Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Dormagen
  • 30.01.2018 20.00 h  – Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen
  • 09.02.2018 18.00 h  – Im Tenterhof, Dinslaken
  • 24.02.2018 19.30 h  – Stadthalle, Wangen (Allgäu)
  • 03.03.2018 20.00 h  – Aula Schulzentrum, Voerde
  • 13.03.2018 19.30 h  – Teo Otto Theater, Remscheid
  • 14.03.2018 20.00 h  – Kurtheater, Bad Homburg v. d. Höhe
  • 16.03.2018 19.30 h  – Kurhaus Bad Hamm, Hamm (Westf.)
  • 23.03.2018 20.00 h  – Stadttheater, Ratingen
  • 14.04.2018 20.00 h  – Stadthalle Eckernförde, Eckernförde
  • 18.04.2018 20.00 h  – Heinz-Hilpert-Theater, Lünen
  • 12.05.2018 19.30 h  – Kolpinghaus Brilon, Brilon
  • 26.05.2018 19.00 h  – Historisches Bürgerhaus Langenberg, Velbert
  • 07.06.2018 20.00 h  – Hermann-Schwab-Halle, Winnenden
  • 29.06.2018 21.00 h  – Eschenplatz (openair), Eschborn
  • 13.07.2018 20.00 h  – Kloster Kamp - geschlossene Vorstellung, Kamp-Lintfort