Der Häßliche

Komödie von Marius von Mayenburg


Verfügbar ab 05.05.2019
Studio-Produktion bis 250 Besucher
Gastspielhonorar: 2.500 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Herr Lette hat ein unerwartetes Karriere-Problem, denn der clevere Ingenieur darf seine neueste Erfindung nicht auf der Messe vorstellen, weil ihm das passende Gesicht dazu fehlt. Was heißt passend, er ist schlicht hässlich und sein Chef findet das geschäftsschädigend, ein solch lukratives Produkt von ihm verkaufen zu lassen. Zur Präsentation darf deshalb der unbeliebte, aber gutaussehende Kollege, der statt seiner die Lorbeeren erntet. Da Herr Lette bisher nichts von seinem Karriere-Problem wusste, stellt er seine Frau zur Rede, die unter Druck zu gibt, dass sein Gesicht schon immer „katastrophal“ gewesen sei, sie ihn aber trotzdem liebe. Das ist ihm allerdings kein Trost und so greift er zur Schönheitschirurgie, um sich optisch aufzupeppen. Diese Maßnahme klappt so gut, dass er fortan zum männlichen Sexsymbol und entsprechend vermarktet wird. Der neue Ruhm hat allerdings auch Nachteile: Da jetzt alle so aussehen wollen wie Lette, laufen plötzlich überall Kopien seiner selbst durch die Gegend.
Aufführungstermine folgen.